Home » Blog » Neuer Standort

 
 

Neuer Standort

 
Durch die rege Forschertätigkeiten am Campus, mussten wir unseren CampusBienen- Standort wechseln. Mit  freundlicher Unterstützung der TU-Liegenschaftsverwaltung war der Weg jedoch nicht weit und wir konnten in das “Wäldchen” nebenan einziehen (roter Pfeil). Der Eingang ist auf der östlichen Seite (mit Blick auf die Landschaftsplaner).
Die Campusbienen stehen im kleinen Wäldchen zwischen Forst- und Landschaftsplanungsfakultät

neuer Standort der CampusBienen

Durch die jetzt ergrünte Hecke können die Beuten (Häuser der Bienen) nicht gesehen werden. Für einen freien Bienenflug sorgen Passagen im oberen Teil der dichten Hecke unterhalb der Baumkronen. Diese Methode verhindert das Ausfliegen der Bienen auf Körper- oder Kopfhöhe von Passanten und wird auch gerne in Gärten bei Stadtimkern angewandt.

zu sehen ist eine dichte Hecke hinter der die CampusBienen stehen. Im oberen Teil der Hecke sieht man Flugpassagen für die Bienen

Flugfront der CampusBienen

Nach einem schnellen Pflegeeingriff war genug Platz für Bienen und Besucher geschaffen, ohne das Landschaftskonzept und dessen Wirkung am Campus zu beeinträchtigen. Neben den besetzten Magazinen-Beuten in Deutsch Normal (DN) und Zander, warten eine Dadant-Beute und eine Bienenkiste (Einraumbeute –> bald als Erklärung auf der Website vorhanden) auf Neubesetzung mit Bienenvölkern.

die verschiedenen Beutensysteme sind hinter der Hecke zu sehen. Vorne eine blaue Dadantbeute, dahinter reihen sich die Bienenkiste, eine Deutsch Normal Beute auf einer Stockwaage und zwei Zanderbeuten

verschiedene Beutensysteme hinter der dichten Hecke

Nach dem langen Winter wechselt jetzt (ca. 40 Tage vom Ei zur Flugbiene) endgültig das Volk von den Winterbienen zu den Sommerbienen. Die nun endlich einsetztende Expansion in der Individuenzahl, macht sich auch vor dem Flugloch durch die sich einfliegenden Jungbienen bemerkbar. Bei Ihren ersten Flugversuchen halten sich die Jungbienen nah am Flugloch auf und üben sich im navigieren und anfliegen des Fluglochs.

junge Flugbienen vor dem Flugloch

Flugbienen beim einfliegen vor dem Flugloch

 

 

1 Kommentar

  1. Kai sagt:

    Hey… gut sieht’s aus bei euch! Grüße aus dem Norden!

Schreibe einen Kommentar


 

Links

Newsletter