Home »

 
 

Am Bienenstand

 
Durch die rege Forschertätigkeiten am Campus, mussten wir unseren CampusBienen- Standort wechseln. Mit  freundlicher Unterstützung der TU-Liegenschaftsverwaltung war der Weg jedoch nicht weit und wir konnten in das “Wäldchen” nebenan einziehen.

Durch die dichte Hecke können die Beuten (Häuser der Bienen) nicht gesehen werden. Für einen freien Bienenflug sorgen Passagen im oberen Teil der dichten Hecke unterhalb der Baumkronen. Diese Methode verhindert das Ausfliegen der Bienen auf Körper- oder Kopfhöhe von Passanten und wird auch gerne in Gärten und bei Stadtimkern angewandt.

zu sehen ist eine dichte Hecke hinter der die CampusBienen stehen. Im oberen Teil der Hecke sieht man Flugpassagen für die Bienen
Flugfront der CampusBienen

 

Nach einem schnellen Pflegeeingriff war genug Platz für Bienen und Besucher geschaffen, ohne das Landschaftskonzept und dessen Wirkung am Campus zu beeinträchtigen. Neben den Magazin-Beuten in Deutsch Normal-, Zander- und Dadant-Rähmchen-Maß sind hier auch eine baschkirische Klotzbeute, Bienenkiste, Top Bar Hive und eine Warrè-Beute im Einsatz.

die verschiedenen Beutensysteme sind hinter der Hecke zu sehen. Vorne eine blaue Dadantbeute, dahinter reihen sich die Bienenkiste, eine Deutsch Normal Beute auf einer Stockwaage und zwei Zanderbeuten
verschiedene Beutensysteme hinter der dichten Hecke

 

Blog

Schutz der Bienen – Internationale Konferenz

Vom 28. März 2017 (10:00 – 18:00 Uhr) bis Mittwoch, 29. März 2017 (09:00 – 16:00 Uhr) findet im Mercure Hotel Moa, Stephanstraße 41, 10559 Berlin...

 

9. Bayerisches Imkergespräch

Am 26.1.2017 hat in Starnberg das traditionelle Bayerische Imkergespräch zum 9. mal stattgefunden. Den rund 250 anwesenden Imkern präsentierten Forscher ihre neuesten...

 
 

Newsletter